Blutspendetermine



Neubürgerbroschüre

Jetzt neu! Bitte anklicken:




Tourismus

Offizielles Angebot der Inzeller Touristik GmbH:






Die Gemeinde Inzell sucht zum 01.01.2017

eine/n Sachbearbeiter/in im Bauamt in Teilzeit

Ihre Aufgaben als Assistent/in der Bauamtsleitung sind insbesondere die Prüfung von Bauanträgen, allgemeine Bauberatung, sowie die Organisation und Koordination von Bauleitverfahren.

Unsere Anforderungen:
• abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder im Baufach
• fundierte Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Baurechts
• gute EDV-Kenntnisse
• selbständiges und zuverlässiges Arbeiten
• Erfahrungen im Umgang mit GIS-Software und CAD

Wir bieten Ihnen eine unbefristete tarifliche Anstellung mit 20 Std./Woche je nach Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 6 nach TVöD-VKA mit leistungsorientiertem Entgelt. Wenn Sie Interesse an dieser vielseitigen und abwechslungsreichen Tätigkeit haben, dann bewerben Sie sich bis 30.09.2016 auf dem Postweg bei der Gemeinde Inzell, Rathausplatz 5, 83334 Inzell.

Detaillierte Auskünfte zur Stellenbeschreibung erteilt die Gemeinde Inzell unter 08665/9869-23.


Sprechtag der Behinderten- und Seniorenbeauftragten

Jeden ersten Dienstag im Monat findet hier im Raum Niederachen von 10.00 bis 12.00 Uhr ein Sprechtag der Behinderten- und Seniorenbeauftragten der Gemeinde Inzell statt.

Machen Sie von diesem Angebot Gebrauch und wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an unsere Ansprechpartner: Frau Uschi Schreiber und Herrn Ralf Kotthaus

Gemeinde Inzell
gez.: Hans Egger
1. Bürgermeister


Merkblatt für Gastgeber zur Kurabgabenkontrolle

Mehr Informationen über die Kurabgabenpflicht bzw. Voraussetzungen zur Befreiung im Gemeindebereich Inzell:

Download merkblatt_gastgeber_kurbeitrag.pdf - 122 kB



Wohnungsgeberbescheinigung

Gemäß § 19 BMG sind ab dem 1. November 2015 alle Wohnungsgeber (Vermieter oder deren Beauftragte) dazu verpflichtet bei der An- oder Abmeldung mitzuwirken, d.h. der Wohnungsgeber bzw. die Wohnungseigentümer müssen den Mieterinnen und Mietern den Einzug oder Auszug schriftlich bestätigen. Die Wohnungsgeberbescheinigung ist stets bei der Anmeldung in der Meldebehörde vorzulegen. Wir haben das diesbezügliche Formblatt im Downloadbereich für Sie bereitgestellt:

Download ema_wohnungsgeber_formular.pdf - 21 kB



Erschließung mit Erdgas

Die Gemeinde Inzell hat mit der Energienetze Bayern GmbH eine Vereinbarung zur Versorgung des Gemeindegebietes mit Erdgas geschlossen.
Die Erdgasleitung wird von Siegsdorf über Hammer, Maisau, Fantenberg, Gschwall und ab Boden bis zur Arena verlegt. Der Erschließungsweg im Ortskern hängt entscheidend vom Interesse der Bürger ab. Teile der Adlgaßer Straße sowie die Schulstraße werden wegen der derzeitigen Sanierungsarbeiten bereits berücksichtigt.

Die Ersterschließungsmaßnahmen sollen bis Ende 2015 abgeschlossen sein.

Der natürliche Energieträger „Erdgas“ hat zahlreiche Vorteile:
• Ideal für hochwassergefährdete Gebiete
• Platz im Keller für Ihre Hobbys (kein Tankraum notwendig)
• Saubere Lieferung über erdverlegte Leitungen
• Optimale Energieausnutzung durch gute Regelbarkeit der Geräte
• Abrechnung in bequemen monatlichen Abschlägen

Um das generelle Interesse an Erdgasanschlüssen in Inzell abschätzen und demnach bedarfsorientiert die Erschließung vornehmen zu können, bitten wir Sie bis Ende Juni ein diesbezügliches Erhebungsformular bzw. Fragebogen auszufüllen:

Download fragebogen_erdgasanschluss.pdf - 703 kB



Sie können selbstverständlich auch direkt mit den Mitarbeitern der Energienetze Bayern GmbH Kontakt aufnehmen:
Ansprechpartner: H. Mayer und H. Bauer
Telefon: 089/ 68003- 431
E-Mail: info@energienetze-bayern.de
Weitere Informationen zum Thema Netzanschluss finden Sie unter www.energienetze-bayern.de


Grundstücke im Baugebiet Gschwall Nord

Mehr Informationen erhalten Sie hier:

www.gemeindeverwaltung-inzell.de/index.php?article_id=57


Eine Übersicht der bereits reservierten Grundstücke erhalten Sie hier:

Download reserviert_gschwall_nord.pdf - 189 kB



Breitbanderschließung Gemeinde Inzell

Mehr Informationen:

breitband.regensburg-it.de/inzell


Führungszeugnis und Gewerbezentralregisterauskunft jetzt online beantragen!

Seit dem 1. September 2014 besteht die Möglichkeit, Führungszeugnisse und Auskünfte aus dem Gewerbezentralregister unmittelbar beim Bundesamt für Justiz (BfJ) über ein Online-Portal zu beantragen.

Adresse: https://www.fuehrungszeugnis.bund.de

Nähere Informationen enthält die beigefügte Pressemitteilung:

Download pressemitteilung_fz_gzr.pdf - 64 kB



Mitfahrzentrale

Intelligente Verkehrslösungen sind spätestens seit der aktuellen Diskussion über den CO2-Ausstoß der Kraftfahrzeuge und den damit zusammenhängenden Auswirkungen auf das Klima notwendiger denn je. Ein interessantes Beispiel, hier Abhilfe zu schaffen, ist die Unterstützung von Fahrgemeinschaften. Vom Landkreis Traunstein wurde hierzu ein Internetangebot bereitgestellt:


Freiwilligenagentur Traunstein

Die Freiwilligenagentur Traunstein möchte das ehrenamtliche und freiwillige Engagement im Landkreis unterstützen und stärken, die öffentliche Diskussion zum freiwilligen Engagement fördern und begleiten und die im Landkreis vorhandenen Potentiale dieses Engagements nutzen, um zu einer Verbesserung der Lebensbedingungen in der Region beizutragen.


Flohmärkte 2016 in Inzell

Montag, 28. März 2016
Sonntag, 10. April 2016
Montag, 16. Mai 2016
Sonntag, 19. Juni 2016
Sonntag, 24. Juli 2016
Montag, 15. August 2016
Sonntag, 18. September 2016
Montag, 03. Oktober 2016

Ort: Inzell, Reichenhaller Str. 79, Parkplatz vor Max-Aicher-Arena
Verkauf jeweils von 09.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Aufbau jeweils ab 08.00 Uhr

Angabe ohne Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. Wir weisen darauf hin, dass die Gemeinde Inzell nicht der Veranstalter der Flohmärkte ist. Für Fragen oder Anliegen wenden Sie sich bitte an Hr. Anton Hoiss, Telefon: 08681/4778869 oder 0171/9261571